Vortrag

von Lothar Hirneise

Lothar Hirneise: Was Onkologen Ihnen nicht erzählen

Welche Möglichkeiten hat man als Krebskranker, um nicht sterben zu müssen? Soll man sich ausschließlich auf die universitäre Medizin verlassen? Gibt es nicht-universitäre Krebstherapien, welche wissenschaftlich sind und nachweisbar anderen Menschen geholfen haben? Wie lassen sich die meisten Krebskranken therapieren und wie erfolgreich ist dieser Weg eigentlich? Wie ist der Entscheidungsablauf bei der Erstdiagnose? Was muss unbedingt berücksichtigt werden, wenn Metastasen da sind? Welche vier Entscheidungswege gibt es? Sind alle palliative Therapien wirklich notwendig und sinnvoll?

Lothar Hirneise, Vorstand von Krebs21 (www.krebs21.de) und Mitbegründer des bekannten 3E-Zentrums (www.3E-Zentrum.de), hat Erfahrungen mit mehr als 10.000 finalen Krebspatienten.

In diesem Video beantwortet er nicht nur diese Fragen, sondern zeigt im Detail auf, wo die Schwachstellen der universitären Medizin sind. Vor allem geht es aber in diesem Video darum, ganz konkret zu erfahren, welche Entscheidungswege es gibt und welche Fragen sich jeder Krebskranke stellen sollte.

Der Vortrag wurde am 23. Juni 2022 aufgezeichnet.

Hier der Link zum ersten W.I.R.-Vortrag von Lothar Hirneise: „Die 10 größten Mythen der Onkologie“ https://wissen-ist-relevant.com/vortrage/lothar-hirneise-die-10-groessten-mythen-der-onkologie/

Kapitelübersicht:

0:03:56 Diagnose Krebs! Wie reagiert die Schulmedizin?

0:19:25 Krebs-Therapien in der Schulmedizin

0:26:00 Der Einfluss der Pharma-Mafia auf offizielle Studien

0:46:59 Nicht-universitäre Medizin

0:59:24 Nicht-universitäre Krebs-Therapien

1:30:01 Zytostatische Therapien

1:33:25 Was tun bei Erstdiagnose?

1:38:06 Vier Entscheidungswege

+++

Unterstützen Sie W.I.R. mit einem Abo: https://wissen-ist-relevant.com/unterstuetze-w-i-r/